Über mich

Biographisches

Als Tochter eines Orchestermusikers bin ich mit Musik aufgewachsen und seitdem tief in der Musik verwurzelt. 
Früh habe ich aber auch am Beispiel meines Vaters die belastenden Seiten des Musikerberufes kennengelernt.
Nach dem Abitur studierte ich Rhythmik, Allgemeine Musikerziehung und Klavier.
In dieser Zeit habe ich ein breites Interessenfeld entwickelt und mich mit vielen berufsbezogenen Fragestellungen auseinandergesetzt: wie kann ich meine Fähig- und Fertigkeiten als Musikerin verbessern bzw. meine Ressourcen nutzen? Welche Rollen spielen dabei Körper, Seele und Geist?
Sowohl durch mein eigenes Musizieren und Performen, als auch durch die Vorbereitung meiner Schüler und Studenten auf das Auftreten, hat sich mein Blick auf das Musizieren und das "auf der Bühne sein” differenziert und vertieft.
 

Ausbildungen

Das Interesse an der Professionalisierung,  der bei der Musikausübung relevanten Aspekte führten mich u.a. zur F.M. Alexandertechnik - Ausbildung bei Stanton Hobbs und zur Ausbildung zum psycho-sozialen Coach für hochbegabte und hochsensible/ hochsensitive Menschen bei Anne Heintze. 
Bei Dr. Michael Bohne habe ich ein wichtiges Handwerkzeug zur Aufarbeitung emotionaler und mentaler Belastungen erlernt: die Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie (PEP).  
Von Ralf Bihlmaier wurde ich zur Mentaltrainerin ausgebildet. 
Die Hypnosetherapie, die ich am TherMedius-Institut erlernte, ermöglicht es effektiv auf Prüfungen und Konzerte vorzubereiten, in dem Ängste und Blockaden beim Üben, Lernen und Auftreten/Präsentieren abgebaut werden.
Fortbildung "Mentale Stärken - Effektives Coaching im Sport und Leistungsbereich" bei Dipl.Psych. Ortwin Meiss

Tätigkeit

Coach für Musikerinnen und Musiker und Menschen in kreativen Berufen,  in denen Höchstleistungen erwartet werden.
Lebenspräsenz-Coaching für hochbegabte und hochsensible Menschen. www.elke-dommisch.de 

Seit 1983 Dozentin an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Wuppertal. 
Bis 2008 mit den Schwerpunkten Klavierdidaktik, Rhythmik und Allgemeine Musikerziehung.
Seit 2008  Spezialisierung auf Embodiment, Bühnenpräsenz-Training, Auftritts-Coaching, Mentales Training und Alexandertechnik.

2001-2006 Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt am Main: Rhythmik und Alexander-Technik.  

Seit 2013 freiberufliche Tätigkeiten an der Kunstuniversität Graz.
Seit 1986 Klavier- und Kammermusiklehrerin an der Bergischen Musikschule in Wuppertal.
Referentin an Musikhochschulen, Musikschulen, Universitäten und bei Fachtagungen und in eigener Praxis.
 
Privates
Neugierde ist eine meiner hervorstechendsten Eigenschaften: Ich liebe Neues zu lernen, Zeitgenössische Musik, das Reisen, Wandern. Seit vielen Jahren tanze ich Tango Argentino und liebe es Cello zu spielen.


Referenzen

Ihr großer Erfolg in der Arbeit  mit angehenden und professionellen Musikerinnen und Musikern basiert auf ihrem präzisen  analytischen Vermögen in Kombination mit einer ausgeprägten  Empathie und hoher künstlerischer Kompetenz.

Alfred Eickholt, Velbert
Prof. für Gitarre und Instrumentaldidaktik
der HfMT Köln/Wuppertal
1. Vorsitzender der EGTA D e.V.

Elke Dommisch hat mein Musikstudium entscheident geprägt und sehr positiv beeinflusst. Sie überzeugt in ihren Veranstaltungen durch hohe fachliche Kompetenz und vermittelt Wissen und Erfahrungen mit großem pädagogischen Geschick. Ihr sympathisches Auftreten schafft Vertrauen bezüglich ihrer Person und den zu bewältigenden Aufgaben. Besonders zu erwähnen gilt es in diesem Zusammenhang, daß sie mit ihrem Konzept zur Verbesserung der Bühnenpräsenz, bei den einzelnen Studenten unvorstellbare Erfolge in kürzester Zeit erreicht. Dieses Konzept hat wesentlich dazu beigetragen, dass mein Konzert zur Diplomprüfung erfolgreich und ohne Versagensängste verlaufen ist. Frau Dommisch war für mich eine Dozentin, auf welche ich nicht hätte verzichten können und wollen!

Undine Hölzle, Köln
Dipl. Musikpädagogin   

Das Coaching mit Elke Dommisch lieferte mir Erklärungen für bestimmte Reaktionen in verschiedensten Situationen. Ihre Erfahrung und Feinfühligkeit ermöglicht ein absolut präzises und analytisches Arbeiten mit den Impulsen, welche vom Klienten kommen. Ihre offene und sympathische Art machen das Coaching zu einer freudigen, interessanten und erklärenden Erfahrung, durch welche ich mich selbst kennen und schätzen lernte.

Alexander Belau, Graz
Musikstudent

Workshops, Seminare und Einzelcoachings an Musikhochschulen / Universitäten:

  • Hochschule für Künste Bremen: Bühnenpräsenz-Training.
  • Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main: Bühnenpräsenz-Training, Mentales Training, Seminar: Konstruktiver Umgang mit Lampenfieber, Einzelcoachings zum Thema "Lampenfieber" 2013 und 2014
  • Otto-Friedrich Universität Bamberg: Einführung in die F.M. Alexander-Technik, Bühnenpräsenz-Training, Einführung in die Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie.
  • Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz:     Referentin beim Symposium "Exellenz durch Umgang mit Fehlern", 2011.    
  • Referentin Gesundes und motiviertes Musizieren - ein Leben lang. (Inter)disziplinäre Ansätze zur MusikerInnengesundheit, 2013.                              
  • Seminar "Lampenfieber & Co." und Einzelcoachings  2015 bis heute.
  • Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr Düsseldorf: Bühnenpräsenztraining.

Wer noch mehr über mich erfahren möchte, findet weitere Informationen unter:

www.elke-dommisch. de
https://www.xing.com/profile/Elke_Dommisch
http://www.dr-michael-bohne.de/Deutschland.93.0.html?&no_cache=1&tx_therapeutenliste_pi1[plz]=4#plz